UNSER PROJEKT

von Aledia Tours

Unser Sandkorn

Mexiko ist ein wunderschönes Land mit tollen Menschen, atemberaubender Flora und Fauna und interessanter Geschichte und Kultur.

J
 edoch gibt es auch viele Dinge, die verbessert werden könnten wie z.B. das öffentliche Schulsystem, das Gesundheitssystem, soziale Absicherungen etc. Wir von Aledia Tours sind natürlich zu klein und haben zu wenig Einfluss, um hier grosse Veränderungen bewirken zu können, jedoch wollen wir trotzdem einen kleinen Beitrag leisten und zumindest ein paar Kindern ein Lächeln aufs Gesicht zaubern. Deshalb fahren wir in gewissen Zeitabständen in vom Tourismus abgelegene Mayadörfer und nehmen ein paar Spielsachen, Malbücher, Stifte, Puppen, Spielzeugautos, Stofftiere, Kinder- oder Babykleidung, u.ä. mit und übergeben es den Kindern dort. Das Leuchten in ihren Augen ist etwas ganz besonderes und auch die Eltern sind immer sehr dankbar, da viele sich dies nicht leisten können. Der Tourismus hat vielen Dörfern nahe der Touristenrouten Arbeitsplätze verschafft, doch die abgelegenen Dörfer können davon weiterhin nur träumen.

Gerne nehmen wir deshalb auch Sachspenden von unseren Kunden entgegen: das können Spielsachen (keine batterie-betriebenen) und Schreibwaren (keine Schulhefte, da Mexiko andere Formate hat), aber auch neue bzw. gut erhaltene Kleidungsstücke sein. Alles ist willkommen.

Einmal im Jahr reisen wir zudem nach Kuba, wo wir ebenfalls in kleine, wesentlich ärmere Dörfer fahren und die Menschen dort mit Geschenken überraschen.

Wer die Mitbringsel gerne selber übergeben möchte, kann dies bei unserer Maya-Familie in Coba und auch im Dorf Punta Laguna, das wir anschliessend anfahren, machen. Die Familien sind generell alle sehr groß und mit vielen Kindern, die auf verschiedene Dörfer verteilt leben und somit natürlich immer sehr dankbar für jede Kleinigkeit sind.

Hier in Mexiko sagt man: „Poner mi granito de arena“. Also wörtlich übersetzt: „Mein Sandkorn hinzufügen“. Dies bedeutet, dass auch wenn der eigene Beitrag von 1 Sandkorn noch so gering zu sein scheint, kann man mit Hilfe von vielen Sandkörnern am Ende eine ganze Sandburg errichten.

Wer möchte ebenfalls sein Sandkorn hinzufügen?

Click here to change this text